Oberliga

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Mannschaften und Spielern, sowie Links zu Ergebnissen.

Mannschaften

SGLH 1

Image
Name
Designation
Short Description
Social Links
Kloiber Peter
Faigl Josef, „Iwan“
Resagk Henryk
Wagner Walter

SGLH 

Team not found

8.RR OL.D Horn2-SGLH1 7:0

13.04.24 – in der vorletzten Rückrunde standen bei SGLH1 keine Spieler zur Verfügung, daher musste das Match kampflos abgegeben werden. Resagk/spielt zur Zeit nicht; Kloiber/Hausbau hat keine Zeit; Faigl/Urlaub im Ausland; daher stand mit Wagner nur ein Spieler zur Verfügung. In Anbetracht der aussichtslosen Tabellensituation war eine Verlegung auch nicht mehr sinnvoll.

7.RR OL.D SGLH1-GRDI2 5:5

Die Waldviert`ler mussten aus Termingründen kurzfristig auf Freitag verlegen und konnten da auch nur ein „Zwei-Mann-Team“ stellen. Es wurde dann schlussendlich ein Unentschieden erreicht, bringt SGLH1 zum jetzigen Zeitpunkt nichts mehr.

Josef Faigl schaffte einen Sieg gegen Weinberger, verlor dann mit 2:3 gegen Schwingenschlögl. Wieder dabei Walter Wagner, der dann gegen Schwingenschlögl ebenfalls bis zum 5.Satz kam, aber auch mit 2:3 verlor. Gegen Weinberger dann aber ein 3:0. Als 3.Spieler stand nur Benjamin Zauner (ohne Training) zur Verfügung, daher war nicht mehr als der Satzerfolg gegen Weinberger möglich. Auch das Doppel Faigl/Wagner verlor nur knapp 2:3 gegen Schwingenschlögl/Weinberger

5.RR OL.D SGLH1-Horn1 0:7

2.3.24 – auch im Heimspiel gab es gegen die Horner nichts zu holen. Pokorny, Schmidt und Pleßl ließen überhaupt nur 6 Satzerfolg zu und waren nach 2,5 Stunden mit dem Spiel auch schon fertig. Spannend wurde es in den Spielen Kloiber gegen Schmidt 2:3 und Wagner gegen Pleßl 2:3.

6.RR OL.D Grdi1 – SGLH1 6:1

8.3.24 – Mit einer Rumpfmannschaft ging es ins Waldviertel zu Großdietmanns 1. Gegen Schimany, Maier und Fegerl konnten Kloiber und Faigl natürlich schwer bestehen. Beide überraschten aber mit einem 3:2 im Doppel gegen Fegerl/Schimany. Platz 10 bleibt aber so erhalten.

4.RR OL D Langschlag1-SGLH1 6:3

Starker Beginn bis zum Doppel und Zwischenstand 2:2. Walter besiegte nach fast 2-wöchiger Erkrankung Schwarzinger klar 3:0, Iwan verlor nur 2:3 gegen Becherer (Nr.1) und Peter Kloiber besiegte Gutmeier klar 3:0. Im Doppel waren aber Becherer/ Schwarzinger klarer 3:0 Sieger über Faigl/Kloiber. Peter Kloiber schaffte in der Folge aber keine weiteren Siege mehr und verlor gegen Schwarzinger knapp 2:3 und gegen Becherer 0:3. Josef Faigl verlor auch sein 2.Einzel nur knapp 2:3 gegen Gutmeier. Walter hingegen konnte Schwarzinger und Becherer klar 3:0 besiegen, hatte aber dann auch mit 2:3 gegen Gutmeier Anja Theres das Nachsehen.

2.RR OL D SGLH1-Kirchberg1  5:5

2.RR OL D SGLH1-Kirchberg1 5:5

16.02.24 – Im Nachtragsspiel gegen Kirchberg musste die 1.Mannschaft auf Resagk und Wagner (krank) sowie Faigl (Termin) verzichten. Durch die spielfreie Runde konnten W. Nagl und L. Kompek von der Unterliga aushelfen. Peter Kloiber steigerte sich an diesem Tag von Spiel zu Spiel und konnte dank Betreuung durch Erwin schließlich alle drei Einzel gewinnen. 3:1 gegen Bauer, 3:2 nach 0:2 gegen Schöpf und 3:1 gegen Huber. im Doppel scheiterten Kloiber/Nagl in knappen Sätzen 1:3. Lukas verlor zwar 0:3 gegen Huber, besiegte nicht erwartet Bauer 3:1 und dann auch Schöpf 3:2. Leider hatte Wolfgang nicht so einen guten Tag und konnte nur zwei Sätze gewinnen. Mit dem 5:5 wurde aber mehr erreicht, als vor dem Spiel erwartet werden konnte.

9.RR OL.D SGLH1-Rappottenst.1  2:6

9.RR OL.D SGLH1-Rappottenst.1 2:6

10.02.24 – Im vorverlegten Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenführer Rappottenstein nur zu zweit antreten, das konnte nicht gut gehen. Nach Walter fiel dann kurzfristig auch Henryk krankheitsbeding aus. Aber Peter schaffte ein 3:1 gegen Besenbäck und im Doppel mit Iwan sogar ein 3:2 gegen Prem/Grünstäudl. Mit 2:6 blieb das Ergebnis dann im Rahmen. Neben den w.o. gab es nur 0:3 Niederlagen und Glückwünsche an den möglichen, zukünftigen Meister der Oberliga.

1.RR OL.D Tulln3-SGLH1 7:0

13.1.24 – Keine Chancen hatte das Team um Kloiber Peter, der selbst als Einziger zu Satzsiegen kam. Iwan und Henryk kamen gegen Görnet, Tüchler und Schürer-Waldheim nicht ins Spiel.

9.R. OL.D Rappottenstein-SGLH1 6:2

9.12.23 – Josef Faigl hatte an diesem Tag wenig zu bestellen und verlor gegen Grünstäudl klar 0:3 und gegen Besenbäck mit 3:1. Im Doppel spielte er diesmal mit Walter und kam über ein 1:3 nicht hinaus.

Peter Kloiber spielte stark und besiegte Besenbäck mit 3:2. Leider konnte er im zweiten Einzel die gebotenen Matchbälle gegen Prem nicht verwerten und verlor daher knapp mit 2:3. Walter verlor sein Auftakteinzel gegen Besenbäck unerwartet klar 0:3, besiegte dann Grünstäudl knapp 3:2 und kam gegen Prem nicht über ein 1:3 hinaus.

8.R. OL.D SGLH1-Horn2 5:5

2.12.2023 – Peter Kloiber, Walter Wagner und Josef Faigl holten gegen die jungen Horner wichtige Punkte. Grund: die Nummer 1 der Gäste fehlte. Walter konnte sich in seinen Einzelspielen durchsetzen, musste aber in den Spielen gegen Hofbauer und Grötz in den Entscheidungssatz. Iwan und Peter konnten sich nur gegen Ersatz Duric S. mit 3:0 klar durchsetzen. Beide verloren ihr Einzel gegen Grötz jeweils im 5.Satz. Gemeinsam wurde auch das Doppel mit 1:3 an die Gäste verloren.

7.R. OL.D GrDi2 – SGLH1 endet 6:3

25.11.203 – Erwartet stark stellten unsere „Freunde“ aus dem Waldviertel auf und setzten P. Haberleitner ein. Dieser konnte sich in allen drei Einzelspielen behaupten, wenngleich er gegen Henryk viel Glück benötigte um im Entscheidungssatz mit 11:9 zu siegen. Iwan siegte über Weinberger und musste sich Rudi Schwingenschlögl ebenso erst im 5.Satz mit 11:9 beugen. Schade.

Walter besiegte auch Weinberger, verlor aber gegen Rudi 2:3 und Peter 1:3.

Ein unerwartet klarer 3:0 Sieg gelangen Iwan/Henryk gegen Rudi/Peter im Doppel. Alle Sätze endeten auf Unterschied, zwei in der Verlängerung. In diesem Match wäre auch ein Remis gerecht gewesen.

5.R. OL.D HorN1-SGLH1 6-1

5.R. OL.D HorN1-SGLH1 6-1

Samstag, 4.11.2023: Union Raiba Horn 1 gegen Spielgemeinschaft Hadersdorf/Langenlois – 6:1

Bei schönem Herbstwetter empfingen die Spieler von Union Raiba Horn 1 die Gäste aus Hadersdorf/Krems. Horn 1 trat in stärkster Besetzung an. Reinhard Pleßl drehte die Aufstellung aus taktischen Gründen etwas um und versuchte gleich zu Beginn, wenn alles nach Plan läuft, eine klare Führung herauszuspielen. So machte Helmut Pokorny gegen Josef Faigl mit einem 3:1 den ersten Punkt für die Horner.  Auch Otto Schmidt, der ebenfalls einen Satz abgab, bezwang Henryk Resagk klar mit 3:1. Ebenso einen Satz, den ersten, gab Reinhard Pleßl gegen Peter Kloiber ab. Doch nach dem 6:11 wurde der Horner wach und spielte mit 11:9, 11:8 und 11:5. Die 3:0 Führung deutete schon auf den Sieg von Horn 1 hin.

Am spannendsten verlief das Doppel – hier lag man bereits 1:2 zurück ehe man die Sätze vier und fünf klar mit 11:3 und 11:6 für sich entscheiden konnte. Ebenso wenige Probleme gab es für Otto Schmidt gegen Josef Faigl – ein 11:6, 11:9 und 11:8 bescherte den Hornern die 5:0 Führung. Helmut Pokorny musste den ersten Satz mit 11:13 abgeben und hatte in den folgenden Sätzen auch zu kämpfen seine gefährlichen Noppen-Punktschläge anzubringen. So gelang Peter Kloiber mit dem 11:9 in vierten Durchgang der Ehrenpunkt für SGLH1. Reinhard Pleßl ließ in seinem 2. Spiel gegen Henryk Resagk nichts mehr anbrennen und beendete das Match mit 11:6, 11:7 und 11:6 und somit den Sieg in der Höhe von 6:1 für Horn 1. Horn 1 schob sich mit diesem Sieg auf den vierten Platz der Tabelle Oberliga D.Bericht aus der Horner Homepage entnommen.

2.R. OL.D   Kirchberg1 – SGLH1  6:2

20.10.23 – Kirchberg musste Schöpf Erich und Huber Otmar vorgeben und hatte mit Bauer und Steininger aber starken Ersatz. Lediglich Walter Wagner konnte da neuerlich mithalten und zuerst Schöpf Andreas 3:1 und dann Bauer 3:2 besiegen. Erst gegen Steininger war mit einem knappen 2:3 Schluss. Henryk Resagk und Josef Faigl verloren ihren Einzel klar und gemeinsam auch im Doppel.

4.R. Ol.D SGLH1–Langschlag1  5:5

14.10.23 Mit einer 2:0 Führung startete die 1.Mannschaft. Henryk Resagk und Walter Wagner besiegten Schwarzinger und Gutmeier jeweils 3:2. Josef Faigl 0:3 gegen Becherer und das Doppel Faigl/Resagk 1:3 gegen Becherer/Schwarzinger brachten das 2:2 Zwischenergebnis. So ging es dann auch bis zum Schluss Führung – Ausgleich nach vier Stunden weiter. Unerwartet war sicherlich, dass Lukas Schwarzinger nur drei Sätze gewinnen konnte, während Anja Gutmeier immerhin Faigl 3:1 und Resagk 3:0 besiegen konnte und sich Wagner erst im 5.Satz geschlagen geben musste. Walter wurde von Spiel zu Spiel besser und holte alle drei Einzel.  

3.R.OL – SGLH1 verliert klar 2:6

3.R.OL – SGLH1 verliert klar 2:6

7.10.2023 – Oberliga.D – die erste Mannschaft kassiert die nächste Pleite, Gegner war Ottenschlag 1. Der 1. Durchgang bis zum Doppel war noch ok, aber dann folgte keine Steigerung mehr und die Niederlage war die klare Folge. Dass Henryk Resagk gegen Schweighofer und Höllmüller gar keinen Satz gewinnen konnte, wurde so nicht erwartet. Während Peter Kloiber den jungen Fichtinger besiegen konnte und zweimal 1:3 verlor, schaffte Josef Faigl nur ein 2:3 gegen die Nr.3 der Gäste Fichtinger. Im Doppel siegte er noch mit Peter, aber dann war scheinbar die „Luft“ draußen. Ab jetzt fängt der Abstiegskampf an, wenn nicht Walter und Philipp einsteigen.

1.R.OL 2:6 Niederlage gegen Tulln

29.09.23 – im Heimspiel gegen die Tullner konnte nur Walter W. zweimal punkten. Josef F. war mit drei Niederlagen und Henryk R. mit zwei verloren Spielen dabei. Das Doppel Wagner/Resagk blieb sieglos.

7.RR Großdietmanns2-SGLH2 5:5

15.04.23 – Ein nicht erwartetes Remis konnten Peter Kloiber, Walter Wagner und Josef Faigl im Waldviertel gegen Großdietmanns2 erreichen. Kloiber und Wagner siegten je zweimal und im Doppel waren Faigl/Kloiber siegreich. Mit diesem Punktegewinn sollte der Ligaerhalt nun endgültig mit Platz acht fixiert sein.

9.RR OL Zwettl1-SGLH2 5:5

25.03.23 – 9. Runde (vorverlegt):Peter Kloiber und Josef Faigl schafften in der Auswärtspartie ein wichtiges Remis und könnten  so aller Abstiegssorgen los sein. Das Doppel ging an die Gastgeber. Henryk Resagk (1) gelang eine Steigerung blieb aber dennoch unter seinen Möglichkeiten.

6.RR OL SGLH2-Tulln3 3:6

18.03.2023 – Besser lief es dann am nächsten Tag gegen Tulln3, wobei aber auch Möglichkeiten zum Unentschieden vergeben wurden. Henryk gelang leider sehr wenig und spielte 0:3. Dafür konnte sich Iwan steigern und landete zwei Siege gegen die jungen Tullner. Für den 3.Sieg sorgte dann Peter, der aber mit seiner Leistung auch nicht zufrieden war. Tulln3 belegt derzeit Rang 4.

8.RR OL SGLH2-Rappottenst.1  1:6

8.RR OL SGLH2-Rappottenst.1 1:6

17.03.2023 – Im vorverlegten Heimspiel gegen die Waldviertler konnten Peter, Henryk und Iwan nie ihre Normalform erreichen. So verloren Iwan und dann auch Henryk gegen den Ersatzspieler (1.Klasse) der Gäste klar mit 1:3. Für den Ehrenpunkt sorgte Peter mit einem Sieg. Rappottenstein ist Tabellenfünfter.

5.RR OL SGLH2-GRDI1 3:6

4.3.2032 – Platztausch: Auch der Platztausch brachte keine Überraschnung. Henryk Rasagk, Josef Faigl und Erwin Birringer konnten dabei je ein Spiel gewinnen. Leider verlor Erwin seine Match gegen Schimany und Fegerl knapp 2:3.

3.RR OL Langschlag1-SGLH2 6:3

SA 11.02.23 – Bei SGLH.2 zeigte Henryk Resagk aufsteigende Form und konnte beide Einzel gewinnen. Peter Kloiber siegte einmal, verlor einmal knapp 2:3. Josef Faigl konnte Satzsiege erspielen, aber leider kein Einzel gewinnen. Auch im Doppel mit Kloiber verlor er knapp 2:3.

2.RR OL SGLH2-Tulln4

Fr 27.01.23 – Peter Kloiber mit drei Siegen, Henryk Resagk steuerte zwei Siege bei und auch Josef Faigl konnte einmal punkten. Das Doppel Faigl/Kloiber verlor knapp 2:3. Tulln4 ist Tabellenletzter spielte aber stark.

4.RR OL.D  SGLH2 – HORN2  5:5

4.RR OL.D SGLH2 – HORN2 5:5

21.01.23 – Gegen den Tabellennachbarn Horn konnte auch im vorverlegten Heimspiel (4.Rückrunde) wieder nur ein 5:5 erreicht werden. Allerdings mussten sich Peter Kloiber (2), Henryk Resagk (1), Josef Faigl (1) sowie Doppe Kloiber/Faigl gewaltig anstrengen. Die Gäste führten bereits mit 5:2 ehe die letzten drei Einzel doch noch gewonnen werden konnten.

1.Rückrunde brachte leider nur ein Remis

14.01.2023 – mit einem Unentschieden und einer Niederlage wurde in die Frühjahrssaison gestartet. Leider konnte unsere 1.Mannschaft die tolle 5:2 Führung gegen den Fünften Wr.Neudorf nicht ausbauen und mußte sich am Ende mit einem 5:5 zufrieden geben. Die 2.Mannschaft wiederholte das Herbstergebnis beim 2:6 gegen die starken Sierndorfer – siehe Foto.

9.R. OL SGLH2-Zwettl 5:5

SGLH2 konnte im letzten Meisterschaftsspiel nur ein Remis gegen Zwettl erreichen und wird nur Platz 8 der Herbsttabelle erreichen. Peter Kloiber und Henryk Resagk siegten zweimal, Josef Faigl verlor einmal knapp 2:3, eben das Doppel Kloiber/Faigl 2:3 und so blieb ein möglicher Heimerfolg versagt.

8.R. OL.D Rappottenstein1-SGLH2 6:2

Keine Punktegeschenke aus dem Waldviertel. Ersatz Wolfgang Nagl (1:1), Henryk Resagk (1:2) und Josef Faigl (0:2) sowie das Doppel Faigl/Resagk waren ohne Chancen, liegen aber noch auf Platz sieben in der Tabelle. Bemerkung am Rande: Rappottenstein hatte bisher alle Spiele zu zweit ausgetragen, nun doch zu dritt.

2.R. OL Tulln4 – SGLH2 2:6

Nachtragsspiel: Mit einem Sieg gegen den Tabellennachzügler Tulln wurde schon gerechnet und ist auch so eingetroffen. Walter Wagner (2:1), Peter Kloiber (2:0) und Josef Faigl (1:1) sowie das Doppel Faigl/Kloiber konnten sich damit in der Tabelle stark verbessern und liegen im Mittelfeld. 8. Runde am 19. Nov. 2022 in Rappottenstein

7.R. OL.D  SGLH2 – Großdietmanns2  3:6

7.R. OL.D SGLH2 – Großdietmanns2 3:6

Mit viel Pech am Unentschieden vorbei, denn sowohl Walter Wagner 2:3 (10:12) gegen Schwingenschlögl, als auch Josef Faigl 2:3 (9:11) gegen Haberleitner scheiterten knapp.

6.R. Oberliga Tulln3 – SGLH2 5:5

22.10.22 – Henryk Resagk (2), Peter Kloiber (2) und Josef Faigl (1) holten gegen den Tabellenzweiten Tulln auswärts ein Unentschieden

Union
Tischtennis-Club
Hadersdorf

+43 664 6143967
hade13@a1.net
www.tischtennis-hadersdorf.at

Impressum | Webdesign: Gebrüder Pixel